PERSONEN MIT BEHINDERUNGEN

 

Picto mobilité réduite

Das Weltcup-Organisationskomitee Crans-Montana setzt alles daran, Menschen mit Behinderungen einen würdigen Empfang zu bieten und ihnen möglichst gute Einrichtungen zum Verfolgen der Rennen zur Verfügung zu stellen.

  1. Eintritt

    Im Zielstadion wird für Menschen mit Behinderung (plus Begleitperson) ein spezieller Platz reserviert, dies zunächst des Zielgebäudes (siehe nachstehender Situationsplan, Ort mit Pfeil markiert).

    Eine vorherige Reservation ist nötig beim Renn-Sekretariat,

    Sophie Genoud,
    + 41 79 712 11 34
    org@skiwc-cransmontana.ch.

    Gratis-Eintritt!

     

    Plateforme D

  2. Parking

    Die Menschen mit Behinderung resp. ihre Begleitung können ihr Fahrzeug im Parking Violettes parkieren. Die Einfahrt ins Parking ist nur möglich mit einem Fahrzeug, welches mit einem speziellen Autokleber versehen ist.

    Diesen gilt es mindestens sieben Tage vor den Rennen zu bestellen beim Sekretariat,

    Sophie Genoud
    +41 79 712 11 34
    org@skiwc-cransmontana.ch.

    Der Autokleber wird per Post zugestellt.

    Im Falle verspäteter Bestellung kann der Autokleber ab Dienstag, 18. Februar, beim Rennbüro im Kongressgebäude Le Régent (Nordeingang, bei der Tennishalle) abgeholt werden.

  3. Zutritt zum Stadion

    In Stadionnähe darf kein Fahrzeug parkiert werden. Es ist den Anweisungen der Polizei und Helfer zu folgen (> Parking Violettes). Die Personen mit Behinderung müssen sich mit ihrer Begleitperson ins Zielstadion begeben.

    Die Distanz zwischen dem Parking Violettes/Weltcup Dörfli mit Ständen der Sponsoren, Restauration Zuschauer und Animationen und dem Zielstadion beträgt ca. 150 Meter – ein guter Weg, aber am Ende recht steil.

  4. Toiletten

    Je eine solche befindet sich zunächst des Behindertenplatzes im Stadion als auch im Weltcupdörfli (siehe nachstehender Plan, Orte mit Pfeilen markiert).

     

    WC D