Am 7. Januar 1911 wurde in Crans-Montana ein Meilenstein in der faszinierenden Geschichte des Skirennsportes gesetzt. Der englische Skipionier Arnold Lunn organisierte gewissermassen die erste Abfahrt vom Gletscher der Plaine Morte nach Montana hinunter. Mit von 1977 bis 2019 organisierten 47 FIS Weltcup- und über 50 Europacup- und FIS-Rennen, den zwei Weltcupfinals 1992 und 1998, den Europacupfinals 2009, den Junioren-Weltmeisterschaften 2011 sowie dem unvergessenen Höhepunkt, den Weltmeisterschaften 1987, inszenierte Crans-Montana stets grossartige Skifeste und sorgte weltweit für positive Akzente im Skirennsport. Die alpinen FIS Ski-Weltmeisterschaften sind das nächste grosse Ziel!
(Video nur in französischer Sprache, auf nachfolgenden Titel klicken)

Der Weg von Crans-Montana zur Ski-Weltcup-Klassik

 

Warum nicht vor den AUDI FIS Ski-Weltcuprennen Frauen in Crans-Montana einen Rückblick in die Rennen 2018 machen? Die Reportage des Westschweizer Fernsehens RTS - dem engagierten Hostbroadcaster des Events - vermittelt eindrücklich die enormen Renn-Vorbereitungen und dies bei nicht immer einfachen Wetterbedingungen. Zur Ansicht des Videos (Originalversion in französischer Sprache) bitte auf den nachstehenden Knopf klicken.

Eindrücklicher Blick hinter die Kulissen des Weltcups 2018 Crans-Montana

 

Weitere interessante Videos über die Frauen Ski-Klassik Crans-Montana finden Sie auf unseren Vimeo homepage !