11 Jan

Weltcup-Slalomfahrer trainieren für den Lauberhorn-Slalom in Crans-Montana

Die Nationen Schweiz, Kanada und Schweden entschieden sich kurzfristig für ihre Weltcup-Slalomspezialisten zu einem kurzen Trainingslager in Crans-Montana. Dies mit Blick auf den Lauberhorn-Slalom am kommenden Sonntag, 14. Januar in Wengen. Markus Murmann, Renndirektor der alpinen Skirennen auf dem Hochplateau, schuf auf dem herausfordernden Slalomhang der Piste Mont-Lachaux ausgezeichnete Trainingsbedingungen. Davon profitierten u.a. Daniel Yule, Loïc Meillard, Ramon Zenhäusern, Marc Rochat sowie die Schweden André Myhrer und Mattias Hargin (Fotos). Die Trainer äusserten sich ausnehmend positiv über den Mont Lachaux-Slalomhang, der alles aufweist, um höchsten Anforderungen gerecht zu werden. - Am Abend des ersten Trainingstages gab es für die Betreuer und Rennfahrer einen geselligen Apéro. An diesem anwesend waren Exponenten des alpinen Skirennsportes in Crans-Montana: Nicolas Féraud, Gemeindepräsident Crans-Montana, Philippe Magistretti, Präsident VR der Bergbahnen CMA, Marius Robyr, OK-Präsident und Markus Murmann, Renndirektor. Beglückwünscht für ihre ausgezeichnete Trainingsarbeit mit den Schweizer Slalomspezialisten wurden Matteo Joris, Chef Slalom Männer Swiss-Ski und Thierry Meynet, Trainer Slalom Männer Swiss-Ski.

DEPREZphotos SA, Crans-Montana

 

 

21 Dez

Das OK Ski-Weltcuprennen Crans-Montana wünscht frohe Festtage!

Carte

 Glückwunsch-Inserat "Le Nouvelliste" nur in französischer Sprache.

20 Dez

Rekognoszierung des Frauen Parallelslaloms in Courchevel

Im Sinne der Entwicklung des alpinen Skirennsports wurde in Couchevel/FRA mit dem Parallelslalom der Frauen  - ausgeflaggt mit Riesenslalomtoren - ein neues Wettkampf-Format getestet. Das OK der Ski-Weltcuprennen Crans-Montana war mit Präsident Marius Robyr, Sekretärin Sophie Genoud und Renndirektor Markus Murmann (Foto von links) präsent. Dies weil der Zielhang der Piste Mont Lachaux auf dem Walliser Hochplateau vom Internationalen Ski-Verband (FIS) als ideal für die Durchführung von Parallel-Slaloms eingestuft wird. Die FIS hat für den 28. Februar 2021 bereits fix einen Frauen Parallelslalom an das OK Crans-Montana vergeben. Sofern der Parallelslalom sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen beim Publikum und bei den TV-Zuschauern ankommt, plant die FIS die Einführung der Disziplin Parallelslalom-Weltcup und Einbezug der Disziplin in das WM- und Olympiaprogramm.

19 Dez

Bis bald in Crans-Montana!

Die Oesch´s die Dritten - die erfolgreichste Volksmusikgruppe der Schweiz - freuen sich riesig über ihren Auftritt im Rahmen der alpinen Frauen FIS Ski-Weltcuprennen 2018 in Crans-Montana. Die sympathischen Berner Oberländer grüssen ihre Fans von ihrer Weihnachtstournee in Deutschland bereits mit einer Autogrammkarte. Als sehr gute Skifahrer werden es sich die Oesch´s nicht nehmen lassen, neben ihrem zweistündigen Konzert am Samstagabend, 3. März, in der Tennishalle des Kongressgebäudes „Le Régent“, die Skipisten des Hochplateaus zu erkunden. Über 300 Billetts gingen in der ersten Woche des Ticketverkaufs bereits weg! Sind Sie bei der stimmungsvollen, energiegeladenen Show mit Restauration auch dabei? Es würde das OK Ski-Weltcuprennen und die Oesch´s die Dritten sehr freuen. Alle Infos (inkl. Ticketverkauf) finden sich auf unserer Website www.skicm-cransmontana.ch

 

11 Dez

Erscheinung des neuen Flyer's Ski-Weltcup mit Oesch's die Dritten

Für die Lektüre des Flyer's (nur in französischer Sprache): Ski-Weltcup mit Oesch's die Dritten.

4

 

2 Dez

Die Piste Mont Lachaux von unten nach oben!

Während die weltbesten Skirennfahrerinnen bei den Weltcuprennen Crans-Montana am 3. und 4. März 2018  die Piste Mont Lachaux heruntsausen werden, werden unerschrockene Frauen und Männer sie am Samstag 10. März auf Skis von unten nach oben bezwingen. Vielleicht Du ... wer weiss? Als herausfordernde Veranstaltung wird die erstmals ausgetragene "Matinale des Dames" deinen Mut und deine Kondition über eine Distanz von 2'640 Meter, mit 722 Metern Steigung testen. Das i-Tüpfelchen: Von der Schlüsselstelle „Trou du Renard“ bis zur „La Face“ musst du deine Skier tragen!


Der Start erfolgt für die Kategorie Breitensport um 08.15 Uhr im Zielstadion der „Nationale“ und um 10.15 Uhr für die Elite. Der Zieleinlauf befindet sich zunächst des Restaurants Cry-d'Er. Nach der Anstrengung das Vergnügen: Die Preisverteilung findet um 14.30 Uhr statt, gefolgt von Konzerten und verschiedenen Animationen!


Alles, was du noch tun musst, ist loslegen! Und ganz egal in welcher Richtung, auch du wirst stolz sein dürfen, dass du dich auf der "Streif der Damen" gemessen hast. Das Organisationskomitee der alpinen Ski-Weltcuprennen Crans-Montana unterstützt diesen neuen und sympatischen Sportanlass auf dem Walliser Hochplateau.

Einschreibungen unter: http://www.matinaledesdames.ch/Espace_Coureurs.html

23 Nov

Engagement als Volunteer: hautnahes Miterleben der Skirennen

 

Ohne freiwilligen Helfer und Helferinnen – oder eben Volunteers – käme es heute in vielseitigsten Organisationen und Bereichen zu grossen Problemen, ja zum Stillstand. Dies gilt auch für die alpinen Skirennen in Crans-Montana, bei denen die Volunteers für einen wertvollen Einsatz bei den Vorbereitungs- und den Wettkampftagen sorgen.

Die Freiwilligen verdienen es, dass ihre Arbeit geschätzt und verdankt wird. Der Organisationskomitee-Präsident Marius Robyr tat dies am traditionellen Racletteabend der Volunteers mit herzlichen Worten. Und er motivierte die jüngern und ältern Helfer und Helferinnen für die kommenden Europacuprennen Frauen (26. bis 28. Februar 2018) und die Weltcuprennen Frauen (3./4. März). Die Walliser Kapelle „Les Amis de Sonville“ (Nendaz), das offizielle Orchester der alpinen Skirennen von Crans-Montana, trug einmal mehr zur Stimmung des gelungenen Abends bei.

Der „Bénéclub“ der Skirennen von Crans-Montana freut sich auf die Einschreibung weiterer Volunteers, und zwar für die Europacuprennen vom 24. bis 28. Februar, inkl. zwei Trainingstagen, und die Weltcuprennen 2. - 4. März, inkl. ein Vorbereitungstag. Das hautnahe Miterleben dieser internationalen Anlässe ist ein einmaliges Erlebnis. Bei Interesse bitte folgenden Link anklicken /de/freiwillige/
Das Organisationskomitee bedankt sich für das Interesse.

Abschliessend nicht unerwähnt seien folgende Volunteers-Zahlen des Schweizer Sports: Jedes Jahr leisten über 735'000 Freiwillige und Ehrenamtliche bei den kleinen, grössern und ganz grossen Events sowie in Vereinen und Verbänden rund 73 Millionen Arbeitsstunden. Ein kostenloses Engagement von unbezahlbarem Wert. Da kann man nur sagen: „CHAPEAU“ und MERCI!

DEPREZphotos SA, Crans-Montana

15 Nov

Motiviertes Ski-Weltcup-OK Crans-Montana

Noch geht es 109 Tage bis zu den nächsten Ski-Weltcuprennen Frauen am 3./4. März 2018 in Crans-Montana. Traditionsgemäss mitte November stimmte OK-Präsident Marius Robyr mit motivierenden Worten die Ressortchefs und ihre Stellvertreter auf den vielversprechenden Event als Revancherennen in den genannten Disziplinen der Olympischen Winterspiele in PyeongChang/Südkorea (9.-25.Februar) ein.

Bekanntlich findet nunmehr auf dem Walliser Hochplateau jedes Jahr eine Frauen „Klassik“ statt. Dies auf der selektiven Piste Mont Lachaux, bei welcher im vergangenen Sommer in diversen Sektoren erneut Verbesserungen gemacht wurden. Die öffentlichen stimmungsvollen Zeremonien mit den weltbesten Athletinnen  finden am Freitag- und Samstagabend (2./3.März) im „Ycoor“- Eissportzentrum in Crans-Montana statt. Nicht fehlen dürfen die spektakulären Vorführungen des Swiss Air Force PC-7 Teams. Als „Hauptprobe“ der Weltcuprennen werden vom 26. bis 28. Februar auch auf der Piste Mont Lachaux drei Europacuprennen Frauen ausgetragen (Programm siehe Website, Rubrik „Europacup“).

Das Organisationskomitee ist bei ausgezeichnetem Teamgeist bereit, einmal mehr den „Challenge Ski-Weltcup“ mit der geschätzten Unterstützung des Militärs (150 Mann) und des Zivilschutz (30) anzunehmen. Hilfreich sind die sehr guten Beziehungen zu Swiss-Ski und der FIS sowie den Bergbahnen CMA.

DEPREZphotos SA, Crans-Montana

 

 

8 Nov

Neue Skiweltcup-Mütze Crans-Montana 2018 ab jetzt im Verkauf!

Die neue Skiweltcup-Mütze Crans-Montana ist da! Jedes Jahr in einer andern Farbe und dies bis zu den anvisierten alpinen FIS Ski-Weltmeisterschaften 2025. Grau und orange Farben wirken sehr leuchtend und modisch.

 

(Dokument nur in französischer Sprache)

Affiche vente
25 Okt

Ein grosser FREUND der Ski-Weltcuprennen Crans-Montana ist gestorben

Bewegt und in stiller Trauer haben haben wir vom Hinschied von Hubert Bonvin vernommen. Als eine Persönlichkeit mit starkem Charakter, Leaderfigur und als überzeugender Kommunikator zog er in seinen vielfältigen Reden die Aufmerksamkeit der Zuhörer in ihren Bann. Als Liebhaber des alpinen Skirennsports leistete er einen beispielhaften Beitrag an dessen Entwicklung auf dem Walliser Hochplateau. Hubert freute sich enorm über die Rückkehr des «Weissen Zirkus» im Jahr 2008 nach Crans-Montana. Er  war stolz über die Einführung der alljährlichen Frauen Klassik seit 2016.

Hubert war hochgeschätzter OK-Vizepräsident der unvergesslichen alpinen FIS Ski-Weltmeisterschaft 1987 und stand voll hinter der Kandidatur von Crans-Montana/Wallis für die Weltmeisterschaft 2025. Bei deren öffentlicher Lancierung im Rahmen der Ski-Weltcuprennen 2017 hielt er eine stark beachtete Rede.

Trotz angeschlagener Gesundheit liess es sich Hubert nicht nehmen, im Beisein seiner Gattin Gaby am 21.Oktober am Raclette der FREUNDE des Ski-Weltcups Crans-Montana teilzunehmen und den von Herzen kommenden Support an den Rennen zu bekunden.

Wir entbieten Gaby Bonvin und der ganzen Trauerfamilie unser tiefstes Beileid.

Direktionskomitee Ski-Weltcuprennen Crans-Montana