Sympathische Ehrung für Michelle, Wendy und Denise

Ein Höhepunkt nach dem andern gab es am Samstagabend auf der Eisbahn Ycoor in Crans-Montana: Zuerst diverse Animationen, dann das begeisternde Showkonzert der populärsten Schweizer Volksmusikgruppe Oesch´s die Dritten, gefolgt von einem besondern Moment: Marius Robyr, Präsident des Skiweltcup-Organisationskomitees überreichte den Schweizer Olympiamedaillen-Gewinnerinnen Michelle Gisin, Wendy Holdener und Denise Feierabend je eine wunderschöne, personifizierte Glocke. Das überaus zahlreiche Publikum feierte die Athletinnen mit riesigem Applaus. Dasselbe passierte auch bei den Siegerehrungen für den Super-G und der Auslosung für die Alpine Kombination am Sonntag. Bei letzterer waren wie bei den Freitagszeremonien die Ice-Crosser mit einbezogen. Eine tolle Welt-Première bei den Ski-Weltcuprennen. Das traditionelle Feuerwerk und die Disco Glace rundeten den voll gelungenen Anlass ab. Die Organisatoren mit den dynamischen Animatoren verdienen ein grosses Kompliment!