Die visuelle Identität der neuen Weltcup-Ära

Mit den ab 2016 alljährlich zur Durchführung gelangenden FIS-Weltcuprennen Frauen beginnt in der grossen alpinen Skitradition von Crans-Montana eine neue vielversprechende Ära. Letztere ist der richtige Zeitpunkt, den Rennen eine visuelle Identität zu verleihen. In moderner, schlichter und ansprechender Weise soll der Event der Öffentlichkeit gegenüber präsentiert werden. Dies mit vielseitigen Möglichkeiten wie Strassen Werbetafel, Totempfahl, Banner, Plakat, offiziellem Programmheft, Flyer, verschiedenen Plänen etc. Die Website der Weltcuprennen wird bis Mitte des nächsten Jahrs Schritt um Schritt der Neuerung unterzogen.

Auf dunkelblauem Hintergrund weisen die ineinander geschobenen Dreiecks auf den Berg, den Schnee und die Kälte hin. Die fuchsienroten Tupfer betonen das Weibliche.

 

So kam es zur neuen visuellen Identität

  1. Barrasenseignes Logo

  2. Seit dem Jahr 2008 ist die Firma Barras Enseignes in Chermignon ein vom Organisationskomitee der alpinen Skirennen in Crans-Montana geschätzter Partner für die Erstellung diverser Werbemittel. Mit dem Ziel, seinen Kunden ein vollständiges Service-Angebot offerieren zu können, schuf Ralph Barras kürzlich in seiner Organisation den Bereich "Visuelle Kommunikation". 

    In der hiefür ausgeschriebenen Grafiker-Stelle stand im Mittelpunkt der Bewerbung die Präsentation einer neuen Grafiklinie für die Weltcuprennen in Crans-Montana. Von den eingegangenen Bewerbungen kamen zehn in die engere Auswahl. Aus dieser wählten die Verantwortlichen des Organisationskomitees das Dossier mit den hier präsentierten vielseitigen Werbemitteln. Wir sagen Ralph Barras und seinem Team Bravo und Dankeschön für das Engagement.