Sandro Simonet (U21) und Marco Odermatt (U18): Junioren Schweizermeister in der Abfahrt

In der spannenden Männer-Abfahrt der Junioren Schweizermeisterschaften Speed in Crans-Montana kam es in der Kategorie U21 (Jahrgang 94 - 96) zur grossen Überraschung: Mit der Startnummer 47 eroberte der 19-jährige Sandro Simonet (SC Lenzerheide-Valbella) seine erste Junioren Goldmedaille! Es ist der bis anhin grösste Erfolg im Palmarès des dem C-Kaders angehörenden Bündners, der auf der schwierigen Piste Mont Lachaux eindrücklich sein grosses Potenzial ausspielte.

Nach den ausgezeichneten zwei Trainingsabfahrten seiner Favoritenrolle in der U18-Kategorie (Jahrgang 97/98) gerecht wurde der 17-jährige Marco Odermatt (SC Hergiswil), der wie Sandro Simonet seine erste Junioren Goldmedaille eroberte. Der talentierte Innerschweizer gewann im letzten Jahr die Gesamtwertung Männer U18 des Oerlikon Swiss Cups, der sehr wertvollen Rennserie von Swiss-Ski.

Nachdem am Donnerstag die Männer-Abfahrt nach 35 Rennfahrern annulliert werden musste, weil sich die Weltcuppiste Mont Lachaux für die Nachwuchstalente als zu schwierig erwies (mehrere Stürze), wurde am Samstag der Start vorsichtshalber zum "Fuchsloch" ("Le trou du renard") hinunter verlegt. So konnte das Rennen auf einer sehr gut päparierten Piste mit allerdings wechselnden Sichtverhältnissen ohne Zwischenfälle ausgetragen werden.

 

DEPREZphoto SA, Crans-Montana